FLL 131
Aluminiumlamell

Es kommt immer auf die Idee an. Wenn Sie ein Lamellenfester ganz ohne Glas haben wollen, ist das nicht nur möglich, sondern kann in bestimmten Fällen auch ganz sinnvoll sein, um die Technik beispielsweise in Vorsprüngen oder unter Verkleidungen zur Klimatisierung zu nutzen.

FLL 131
ist mit manuellem, elektrischem und pneumatischem Antrieb erhältlich.
Neben den dargestellten Beispielen sind auch weitere Einbauvarianten für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke verfügbar.

Funktion:

natürliche Lüftung natürlicher Rauch- und Wärmeabzug (NRWG) Aufzugsschachtentrauchung

Zertifizierung

NRWG zertifiziert
nach EN 12101-2
nrgw
ja
Durchflussbeiwert Cvo
nach EN 12101-2
bis 0,61
Standsicherheit unter Windlast
nach EN 12101-2
WL 3000
Brandverhalten
nach EN 12101-2
B 300-E
Funktionssicherheit
nach EN 12101-2
Re 1000
Öffnen bei Schneelast
nach EN 12101-2
SL 0
Öffnen bei tiefer
Umgebungstemperatur
nach EN 12101-2
T (-5)

Design:

Lamellen mittig gelagert. Thermisch getrennte Aluminiumprofile

Abmessungen

Aluminiumlamellen:
Lamellenhöhe 131 mm
Bautiefe 27 mm
Rahmenprofil:
Ansichtsbreite Horizontal 20 mm
Vertikal 40 mm
Mittelpfosten 60 mm
Bautiefe 65 mm
Lamellenhöhe 131 mm
Fensterhöhe unbegrenzt da
koppelbar
Fensterbreite 300 – 1300 mm
Fensterbreite max. mit Mittelpfosten 2600 mm

Verglasung:

Isolierte Aluminiumlamellen

Prüfungen

Schlagregendichtheit nach EN 12208 nicht geprüft
Fugendurchlässigkeit EN 12207 nicht geprüft
Luftschalldämmung mit Schallschutzverglasung nach EN ISO 10140-1 / 2 nicht geprüft
Ballwurfsicherheit nach DIN 18032-3 nicht geprüft
Absturzsicher nach TRAV nach DIN 18008-4 nicht geprüft
Einbruchhemmend EN 1627 - 1630:2011 nicht geprüft
Einklemmschutz: Richtlinie 2006/42/EG
mit programmierter
Lastabschaltung im Antrieb
SK 3
mit externem
Präsenzmelder
SK 4

Informationen

Zeichnungen

Ausschreibungstexte

Unsere Ausschreibungstexte finden sie hier.